:

Wie gut ist das Netz von yourfone?

Inhaltsverzeichnis:

  1. Wie gut ist das Netz von yourfone?
  2. Wer ist der Anbieter von yourfone?
  3. Ist Drillisch yourfone?
  4. Wie lange dauert es bei yourfone?
  5. Welcher Drillisch Anbieter ist der beste?
  6. Warum kein Netz bei Drillisch?
  7. Wem gehört Drillisch?
  8. Was passiert mit Drillisch?
  9. Wie kann man bei yourfone kündigen?
  10. Wie gut ist das Netz von Drillisch?
  11. Wer steckt hinter Drillisch?
  12. Welche Telefonanbieter gehören zu Drillisch?
  13. Kann man Mobilfunkvertrag monatlich kündigen?
  14. Kann man Handy Verträge immer kündigen?
  15. Wie kommt man aus dem Vertrag raus?

Wie gut ist das Netz von yourfone?

connect.de – Mobilfunk-Hotlines im Test: yourfone im Testurteil „sehr gut“ Die Kundenservice-Hotline von yourfone überzeugte im Hotline-Test der Fachzeitschrift connect durch eine kurze Wartezeit und eine lobenswerte Benutzerführung durch den Sprachcomputer.

Wer ist der Anbieter von yourfone?

Als eine der jüngeren Marken aus dem Drillisch-Portfolio hat es yourfone.de mittlerweile sogar zu einer ganzen Reihe eigener Filialen gebracht, die über ganz Deutschland verteilt sind. Dabei blickt yourfone.de auf eine bewegte Vergangenheit.

Ist Drillisch yourfone?

yourfone gehört zur Drillisch Online GmbH.

Wie lange dauert es bei yourfone?

Die Lieferung erfolgt innerhalb von zwei Werktagen.

Welcher Drillisch Anbieter ist der beste?

Fazit: Gesamtsieger im Vergleich der Drillisch-Tarife Den Gesamtsieg in dieser Woche teilen sich die Drillisch-Marken handyvertrag.de und sim.de. Die Marken haben aktuell wirklich sehr gute Angebote zu bieten. Der Sieger-Aktionstarif ist dabei der handyvertrag.de LTE All 3+4 GB für 5,99 € pro Monat.

Warum kein Netz bei Drillisch?

Drillisch selbst betreibt kein Handynetz, sondern zeigt sich für unterschiedliche Mobilfunkmarken verantwortlich, etwa für PremiumSIM, winSIM oder smartmobil. Heißt: Liegt eine allgemeine Netzstörung vor, ist das meist auf den Netzbetreiber zurückzuführen. Es hilft also, den Radar zu erweitern.

Wem gehört Drillisch?

Eigentümerstruktur

AnteilAnteilseigner
78,32 %United Internet AG
18,26 %Streubesitz
3,00 %TGW
0,26 %1&1 AG (eigene Aktien)

Was passiert mit Drillisch?

Der Name "Drillisch" verschwindet: Wie bereits angekündigt wurde heute auf der Hauptversammlung des Unternehmens beschlossen, die bisherige 1&1 Drillisch AG in 1&1 AG umzubenennen. Der Telekommunikationsanbieter 1&1 Drillisch heißt künftig wie unten bereits angekündigt 1&1.

Wie kann man bei yourfone kündigen?

Sende eine E-Mail an kontakt@yourfone.de. Per Post kündigen: Schicke dein ausreichend frankiertes Kündigungsschreiben an die Adresse Drillisch Online GmbH, Kundenservice, Wilhelm-Röntgen-Str. 1-5, 63477 Maintal.

Wie gut ist das Netz von Drillisch?

O2 Die Marken von Drillisch machen immer wieder auf sich aufmerksam durch günstige Allnet-Flats und Tarife für Sparfüchse mit Freiminuten und Frei-SMS. Allerdings ist die Netzqualität im O2-Netz schlechter als bei Vodafone und der Telekom. In größeren Städten ist der Empfang im O2-Netz aber meist kein Problem.

Wer steckt hinter Drillisch?

Die 1&1 Aktiengesellschaft (bis 2. Juni 2021: 1&1 Drillisch Aktiengesellschaft) ist ein deutscher Telekommunikationsanbieter mit Sitz im rheinland-pfälzischen Montabaur. Das Unternehmen gehört seit 2017 mehrheitlich zu United Internet und bietet Mobilfunk- sowie Festnetzdienstleistungen an.

Welche Telefonanbieter gehören zu Drillisch?

Die Drillisch Online GmbH wurde durch Marken wie 1&1, yourfone, smartmobil.de, winSIM, PremiumSIM, simply, maXXim, DeutschlandSIM, sim.de, eteleon, discotel, M2M, handyvertrag.de oder Galaxy Experte bekannt.

Kann man Mobilfunkvertrag monatlich kündigen?

Einen Vertrag, der sich nach Ablauf der Mindestlaufzeit stillschweigend verlängert hat, können Sie jederzeit mit einer Frist von einem Monat kündigen. Dies gilt auch für Verträge, die vor dem 1. Dezember 2021 abgeschlossen wurden, wenn die Mindestvertragslaufzeit bereits abgelaufen ist.

Kann man Handy Verträge immer kündigen?

Keine Handy-Knebelverträge mehr Durch die Novelle des Telekommunikationsgesetzes können Sie Handyverträge nach Ablauf der Mindestlaufzeit jederzeit monatlich kündigen. Alternativ zum 2-Jahres-Vertrag sind Mobilfunkanbieter künftig dazu verpflichtet, auch 1-Jahres-Verträge anzubieten.

Wie kommt man aus dem Vertrag raus?

Eine Kündigung hat in der Regel schriftlich zu erfolgen. Am besten ist immer noch ein postalisches Einschreiben mit Unterschrift. Alternativ ist auch ein Fax zulässig. Bei Geschäftsverträgen im B2B-Bereich ist die schriftliche Form mit Unterschrift die rechtlich korrekte Vorgehensweise.