:

Sind 100 000 km viel für ein Auto?

Inhaltsverzeichnis:

  1. Sind 100 000 km viel für ein Auto?
  2. Wie viel km sind zu viel für Gebrauchtwagen?
  3. Sind 200.000 km für ein Auto viel?
  4. Wie lange hält ein Gebrauchtwagen?
  5. Was ist wichtiger Alter oder KM?
  6. Welche Autos halten über 400000 km?
  7. Sind 20 000 km im Jahr viel?
  8. Was für ein Kilometerstand ist gut?
  9. Wie alt sollte ein guter Gebrauchtwagen sein?
  10. Was ist ein guter Kilometerstand für ein Auto?
  11. Welche Gebrauchtwagen halten am längsten?
  12. Sind 130000 km viel für ein Auto?
  13. Was ist wichtiger km oder Baujahr?
  14. Welches ist der zuverlässigste Gebrauchtwagen?
  15. Welche Autos sind unkaputtbar?

Sind 100 000 km viel für ein Auto?

100.000 Kilometer sind für ein Auto eigentlich keine besondere Laufleistung, zumal die Gebrauchtwagenpreise aktuell extrem hoch sind - selbst bei Modellen mit viel mehr Kilometern auf dem Tacho.

Wie viel km sind zu viel für Gebrauchtwagen?

Eine pauschale Richtlinie ab welchem Kilometerstand Sie vom Kauf eines Gebrauchtwagens Abstand nehmen sollten, gibt es leider nicht. Bei Kleinwagen sind oft 150 000 km eine kritische Schwelle. Bei Limousinen ist die Grenze wiederum eher etwas höher anzusiedeln. Im Cache

Sind 200.000 km für ein Auto viel?

Die Spanne ist hier allerdings extrem hoch und von vielen Faktoren abhängig. So schaffen einige Fahrzeuge gerade mal die 200.000 Kilometer-Marke, während andere auch nach weit über 400.000 Kilometern noch kaum Ermüdungserscheinungen zeigen. Derart hohe Kilometerzahlen sind allerdings klar die Ausnahme.

Wie lange hält ein Gebrauchtwagen?

Ein Beispielauto hätte also eine Lebensdauer von 300.000 Kilometern und wechselt am häufigsten mit 100.000 Kilometern auf dem Tacho den Besitzer. Macht also eine theoretische Restlebensdauer von 200.000 Kilometern.

Was ist wichtiger Alter oder KM?

Die Antwort liefert die DEKRA: Laufleistung schlägt Fahrzeugalter. Die Prüforganisation beruft sich hierbei auf eigene Daten von 15 (!) Millionen Hauptuntersuchungen in zwei Jahren. Die Erkenntnis der DEKRA: Die Laufleistung ist für Mängel entscheidender als das Baujahr.

Welche Autos halten über 400000 km?

Ebenfalls unter die Top-Ten mit mehr als 400.000 Kilometer im Schnitt schaffen es die Offroad-Legende Toyota Landcruiser - was besonders bemerkenswert ist für die Qualität der Japaner, denn solche Autos werden ja oft im Gelände hart rangenommen - und der Volvo 940.

Sind 20 000 km im Jahr viel?

Bis zu einer Jahresfahrleistung von 6.000 Kilometer gelten Sie als Wenigfahrer. Ein Durchschnittsfahrer legt rund 12.000 Kilometer im Jahr zurück. Jenseits der Marke von 20.000 Kilometer gelten Sie als Vielfahrer.

Was für ein Kilometerstand ist gut?

Wir können also davon ausgehen, dass eine Kilometerleistung von etwa 12.000 Kilometer im Jahr als normal angesehen werden kann. Ein fünf Jahre altes Fahrzeug sollte also im Durchschnitt 60.000 KM besitzen.

Wie alt sollte ein guter Gebrauchtwagen sein?

Danach ebbt die „Wertverlust-Kurve“ bei Fahrzeugen stark ab und verliert etwa 5-6% pro Jahr. Autos in diesem Alter von etwa 3-4 Jahren sind somit optimal für all jene, die einen Gebrauchtwagen mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis suchen, das nicht mehr dramatisch an Wert verliert.

Was ist ein guter Kilometerstand für ein Auto?

Wir können also davon ausgehen, dass eine Kilometerleistung von etwa 12.000 Kilometer im Jahr als normal angesehen werden kann. Ein fünf Jahre altes Fahrzeug sollte also im Durchschnitt 60.000 KM besitzen.

Welche Gebrauchtwagen halten am längsten?

Ein Blick auf die zehn langlebigsten Gebrauchten.

  • 1 / 10. Platz 10: Audi A8. ...
  • 2 / 10. Platz 9: Mercedes-Benz ML. ...
  • 3 / 10. Platz 8: BMW 3er. ...
  • 4 / 10. Platz 7: BMW 5er. ...
  • 5 / 10. Platz 6: Mercedes-Benz S-Klasse. ...
  • 6 / 10. Platz 5: BMW 7er. ...
  • 7 / 10. Platz 4: Toyota LandCruiser. ...
  • 8 / 10. Platz 3: Volvo 70.

Sind 130000 km viel für ein Auto?

Durchschnittlich legen Autofahrer im Jahr etwa 12.000 Kilometer zurück. Spitzenreiter sind die Fahrzeughalter aus Mecklenburg-Vorpommern, die fast 13.500 KM im Jahr zurücklegen. Wir können also davon ausgehen, dass eine Kilometerleistung von etwa 12.000 Kilometer im Jahr als normal angesehen werden kann.

Was ist wichtiger km oder Baujahr?

Die Antwort liefert die DEKRA: Laufleistung schlägt Fahrzeugalter. Die Prüforganisation beruft sich hierbei auf eigene Daten von 15 (!) Millionen Hauptuntersuchungen in zwei Jahren. Die Erkenntnis der DEKRA: Die Laufleistung ist für Mängel entscheidender als das Baujahr.

Welches ist der zuverlässigste Gebrauchtwagen?

Die zuverlässigsten Gebrauchtwagen Top 7

  • Mercedes B-Klasse.
  • Mercedes A-Klasse.
  • Mini Countryman.
  • Mitsubishi ASX.
  • Volkswagen Touareg.
  • Skoda Fabia.
  • VW Polo.

Welche Autos sind unkaputtbar?

Hier sind sieben Klassiker, die als besonders zähe und zuverlässige Autos gelten.

  • Audi 80 (B3) (19) ...
  • BMW 5er (E34) ...
  • Mercedes 190 E (19) ...
  • VW Golf IV (19) ...
  • Mazda MX-5 (1. ...
  • Saab 900 (19) ...
  • Volvo 740/760 (19)